Das neue Gotteslob

Eine Einführung von Frau Organistin Maria Zauner:

Ab heute, 26. Jänner 2014, liegt das neue GOTTESLOB in den Bänken unserer Pfarrkirche auf - ein Buch, das sowohl Begleiter für das private Glaubensleben sein soll, als auch Hilfestellung und Anregungen geben soll für Feiern in der Gemeinschaft.

Das neue GOTTESLOB gleicht einem reichen Vorrat, aus dem Altes und Neues hervorgeholt werden kann. Von der Gregorianik bis zum neuen geistlichen Lied ist hier für jeden Geschmack etwas dabei.

Das GOTTESLOB ist aber auch ein Buch für häusliche Feiern, für Familien, die sich zum Gebet vereinen und für das persönliche Gebet.

Der reiche Schatz an Psalmen, die Gebete für Menschen in jedem Alter, die Anleitungen zur Feier der Sakramente und zu einem geistlichen Leben geben vielerlei Impulse für ein Leben aus dem christlichen Glauben.

Gänzlich neu ist der inhaltliche Aufbau des Buches:

Es wird unterschieden in Stammteil und Österreichteil. Der Stammteil enthält die Nummerierungen 1- 684, das ist jener Teil, der im ganzen deutschsprachigen Raum gleich ist (Österreich, Deutschland und Bozen - Brixen haben sich gemeinsam für das Gotteslob entschieden), und der Österreichteil enthält jene regionalen Besonderheiten, welche für die Feier der Liturgie zwischen Neusiedlersee und Bodensee bedeutsam sind.(700 -999)

Dies bringt eine ganz neue Nummerierung mit sich. Sie haben sicher schon anhand der alten Nummerierung viele Lieder zuordnen können, nun ist es wieder wichtig, das Buch zur Hand zu nehmen.

Die Lieder sind nun in den Abschnitten: Feiern im Rhythmus der Zeit unterteilt - nach Tageszeiten, Wochen/Sonntag und Festen im Kirchenjahr­ und nach wesentlichen Lebensäußerungen: wie Lob, Dank und Bitte.

Neu ist auch, dass bis auf einige wenige bekannte Messreihen wie Schubert­ oder Haydn Messe (diese finden sie nun unter 710 und 711), die Messgesänge nicht mehr zu Messliedreihen zusammengestellt wurden. Die jeweiligen Gesangselemente sind nun in Abschnitten nach der Reihenfolge der Messfeier zusammengefasst. (d.h: alle Gloria zusammen, alle Gabenbereitungslieder, Sanctus, Lamm Gottes, ... ) Somit kann für mehr Abwechslung innerhalb der festen Gesangsteile der Messe gesorgt werden, aber es bringt auch mehr Wechsel der Nummern mit sich.

Es wurde großen Wert darauf gelegt, altbewährte Lieder zu erhalten, aber auch mit neuen zeitgemäßen Liedern zu zeigen, dass der christliche Glaube offen ist für die Neuerungen der Zeit.

Das Buch hat mit seinen 1200 Seiten ca. 25% mehr Inhalt als der Vorgänger. Mit einem größeren Format bietet es auch neuen Lesekomfort.

Es gibt eine Standardausgabe um ca. 20 € (das ist jene, die sie in den Händen halten), eine Premiumausgabe mit verschiedenfarbigen Ledereinbänden um ca. 35 € und eine Großdruckausgabe um ca. 30 €, die erst in ca. 3 Monaten lieferbar sein wird.

Das Erscheinungsbild wurde verändert: rote Farbelemente im Druckbild sorgen für mehr Übersichtlichkeit. Einige farbige Bilder sind ebenfalls enthalten.

Wie werden wir das neue Gotteslob nun in der Pfarre einführen:

Es gibt eine CD - Sammlung vom Österreichteil (ab 700). Immer, wenn neue Lieder aus diesem Teil gesungen werden, können Sie die erste Strophe des Liedes bereits ca. 5 Minuten vor der HI. Messe in der Kirche hören, damit Sie sich die neue Melodie einprägen können.

Es lohnt sich auch, bei bereits bekannten Messliedern wie der Schubert - Messe wieder das Buch zur Hand zu nehmen, da die Lieder nun teils mit mehreren Strophen versehen worden sind, bzw. kleine Änderungen in Rückblick wieder auf die originale Komposition gemacht worden sind.

Ich darf Sie darauf hinweisen, dass die Bücher in der Kirche Eigentum der Pfarre Persenbeug sind und nicht mit nach Hause genommen werden dürfen.

Für den häuslichen Gebrauch ist das Gotteslob in jedem Buchhandel oder über das Internet zu kaufen.

Bei Interesse können Sie auch, sofern Sie die Standardausgabe für zuhause erwerben wollen, sich in der Sakristei in einer Liste eintragen, dann wird die Pfarre eine Gemeinschaftsbestellung in den nächsten Wochen vornehmen.

Abschließend möchte ich nochmals zusammenfassen:

Das neue GOTTESLOB ist im Leben eines jeden katholischen Christen sehr vielseitig einsetzbar, sei es als Liederbuch, Gebetsbuch, Hausbuch oder Geschenkbuch. Das neue GOTTESLOB bietet einen wertvollen Impuls für das gemeinsame Singen und Beten in der HI. Messe. Mit der Fertigstellung des neuen GOTTESLOBES wurde keine Ernte eingebracht, sondern neues Saatgut zur Verfügung gestellt. Deswegen kommt uns Kirchenmusikern und Kirchenmusikerinnen die wichtige Aufgabe zu, gleichsam wie ein Sämann die neuen Lieder und Gesänge in der Pfarre bekannt zu machen.

Ich wünsche uns allen eine gute Zusammenarbeit mit dem neuen Gotteslob, sowie viel Freude und Gefallen beim Singen der neuen und alten Lieder und ich bitte Sie: nehmen Sie das Gotteslob bei der HI. Messe in Zukunft vielleicht wieder öfter zur Hand mit dem Gedanken: Wer singt, betet doppelt!